5 Ursachen für ein schwaches Immunsystem

Leidest du auch häufig unter Erkälftungskrankheitenin der kalten Jahreszeit? Im Ayurveda geht man davon aus, dass fast alle Krankheiten durch ein geschwächtes Verdauungsfeuer entstehen. Daher steht Der Fokus im Ayurveda immer auf der Stärkung unseres Verdauungsfeuers, da wir so automatisch auch die Abwehrkräfte unseres Körpers stärken können. Infekte und Krankheiten können mit einem starken Immunsystem leichter abgewehrt werden und auch allergische Reaktionen mildern.

1. Stress schwächt dein Immunsystem

Mittlerweile gilt Stress als einer der Hauptursachen für Beschwerden und Krankheiten. Und auch unser Immunsystem leidet unter Stress. Denn wenn wir uns im Dauerstress befinden, arbeitet unser Körper auf Hochtouren und wir spüren eine permanente innere Unruhe. Gleichzeitig wird durch Stress unsere Verdauung und somit auch unser Immunsystem geschwächt. Daher ist es unglaublich wichtig, dass wir eine gute Balance finden und uns ausreichend Zeit für Ruhe und Entspannung gönnen, um Stress zu reduzieren.

2. Schlafmangel beeinflusst deine Abwehrkraft

In der Nacht regenerieren sich Körper & Geist und wir tanken Energie für den nächsten Tag. Gleichzeitig finden nachts die Reinigungsprozesse statt, die Gewebe werden aufgebaut und alte Zellen werden durch neue Zellen ersetzt. Durch zu wenig Schlaf und durch einen sehr unregelmäßigen Schlafrhythmus beeinträchtigen wir diese wichtigen Prozesse. Giftstoffe können nicht aus dem Körper beseitigt werden und unsere Verdauung als auch unser Immunsystem wird geschwächt.

Wertvolle Tipps zum Thema Schlaf erhältst Du im Podcast: Darm und Schlaf:

 

3. Ungesunde Ernährungsgewohnheiten schwächen das Immunsystem

Eine ungesunde Ernährungsweise sowie eine nährstoffarme Ernährung schwächt unser Verdauungsfeuer und somit auch unser Immunsystem. Denn unsere Gesundheit und unsere Abwehrkraft spiegelt sich in unserer Verdauung wieder. Ist unsere Verdauung schwach, ist auch die Immunkraft geschwächt. Daher sollte der Fokus auf einer gut bekömmlichen Ernährung liegen, die uns nährt, Energie schenkt und unsere Immunkraft stärkt. Gekochtes Getreide, Gemüse, pflanzliche Proteine, gute Fette und Öle sollten in einer vollwertigen Mahlzeit enthalten sein. Und auch Gewürze wie zum Beispiel Kreuzkümmel, Ingwer, Kurkuma und Fenchel sind wunderbar geeignet, unsere Verdauung und somit auch unser Immunsystem zu stärken.

4.  Bewegungsmangel beeinträchtigt unsere Immunkraft

Ohne ausreichend Bewegung kann die aufgenommene Nahrung nicht gut verdaut werden und es können sich Giftstoffe und Schlackenstoffe ansammeln und unsere Körperkanäle blockieren. In der westlichen Welt pflegen wir heutzutage eher einen inaktiven Lifestyle. Um unseren Körper zu unterstützen und unsere Immunkraft zu stärken empfiehlt der Ayurveda täglich mindestens 15 Minuten Sport und körperliche Aktivität.

5. Häufiger Konsum von Alkohol

Aus ayurvedischer Sicht führt ein hoher Alkoholkonsum zu einer Schwächung unseres Verdauungssytems und kann Atemwegserkrankungen, Entzündungen sowie die Entstehung von Giftstoffen begünstigt. Denn der Alkohol töten Mikroben im Darm ab, die Krankheitserreger bekämpfen und schwächt daher unseren Körper. Die Folge ist, dass eine gesunde Abwehrkraft nicht aufrechterhalten werden kann.

Anzeichen für ein schwaches Immunsystem

Ein schwaches Immunsystem kann sich durch verschiedene Symptome und Anzeichen bemerkbar machen. Zum Beispiel können folgende Symptome auftreten:

  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit
  • Konzentrationsprobleme
  • Energielosigkeit
  • hohe Anfälligkeit für Infekte
  • Langsame Heilung von Wunden
  • chronische Krankheiten