Hormonpower pur auf der 1. MYC!

Der Tanz der Hormone – Rhythm or Blues?

Hormone steuern die Funktionen unseres Körpers: Unseren Stoffwechsel, unser Wachstum, unser Gewicht, unsere Fruchtbarkeit und unseren Wasserhaushalt. Sie beeinflussen, wie wir uns fühlen, ob wir ängstlich, unausstehlich oder in Hochstimmung sind, setzen Pubertät und Menopause in Gang. Kerstin möchte Euch mit ihren Vorträgen auf der MYC einen kleinen Einblick in diese „spannenden und zudem geheime Welt der Hormone“ geben, um deren umfassendes Zusammenspiel im Körper besser zu verstehen

Das endokrine System der Drüsen und Hormone im Körper lässt sich ein wenig mit dem Atmen vergleichen: Es funktioniert zum einen unabhängig von unserem bewussten Denken. Andererseits beeinflussen wir durch unsere Handlungen und Emotionen die Hormonausschüttung in unserem Körper, egal ob wir Sport treiben oder uns verlieben.
Hierzu ist es wichtig zu verstehen, wo Hormone gebildet werden, unter anderem in den Eierstöcken, den Hoden, den Nebennieren, in der Schilddrüse und der Bauchspeicheldrüse, was Hormone im Körper bewirken und aus welchen Stoffen sie bestehen.

Kerstin hält gleich zwei spannende Vorträge auf der MYC zum „Tanz der Hormone“:

Ein Vortrag beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit  der HORMONEXPLOSION in

der Teenagerzeit und  der Verliebtheit zwischen zwei Menschen, die sich anziehend finden. Empfängnis, Schwangerschaft, Geburt, Stillzeit,, Stimmungsschwankungen, Hautprobleme, ungewollte Kinderlosigkeit, Gewichtsprobleme etc.  – alles eine Frage der Hormone? Kerstin wägt zudem das Für und Wider der Pille ab und erklärt, was diese im Körper der Frau bewirkt.

Welche Rolle Hormone bei STRESS und DEPRESSION, bei der Kontrolle von APPETIT und Sättigungsgefühl, beim ENERGIEGLEICHGEWICHT spielen und wie sie die STIMMUNGEN und GEFÜHLE während des MENSTRUATIONSZYKLUSSES der Frau beeinflussen, ist ebenfalls sehr spannend.

Hierauf geht Kerstin u.a. im zweiten Vortrag eingehender ein und beleuchtet zudem die Hormonumstellung in der (Prä)-Menopause sowie Problemstellungen wie Schlaflosigkeit und Migräne der Frau ab den (End)-Dreißigern.

So einzigartig jede Frau ist, so einzigartig ist auch ihr Hormonhaushalt. Diese winzig kleinen Botenstoffe bergen wohl auch den Schlüssel für ein glücklicheres Leben.  😳

Termine und Tickets unter: http://www.muenchenyogaconference.com